Theater unter der Löffelfamilie: Compagnia Buffo mit „Leben“

Compagnia Buffo auf der Feinkost

In „Leben“ führt E.St.Smith, der geheimnisvolle COMPAGNIA BUFFO-Hausautor, die Ebene des Alltages und die Ebene der Vision des Theaters auf wunderbare Art und Weise zusammen. Ernste Themen wie Alter, Demenz und Sterben werden mit einer grotesk-komischen Mischung aus Kasperlbühne, Er­zählt­heater, Schattenspiel, Leinwandprojek­tionen und Opernparodie kongenial mit­einander verbunden.

So tanzt das „Leben“ an uns vorbei, in diesem seltsamen, eckig-kecken, scheckigem Stück. Und wo das „Leben“ ist, kann der Tod nicht fehlen. Der kommt nicht auf leisen Sohlen, sondern hochhackig-verführerisch als eine „Sie“, als Madame Tod, daher. Willi Lieverscheidt gelingt es, die Grenze zwischen Tod und Leben, Spaß und Ernst fließend aufzuzeigen.

Am Ende erleben wir eine schöne Utopie ganz im Sinne der großen Weisen Bloch und Adorno: die Bedingung allen utopischen Denkens ist der Wunsch, den Tod abzuschaffen. Willi Lieverscheidt arbeitet daran.

Für ihr Gastspiel in Leipzig schlägt die Compagnia Buffo ihr Zelt auf dem Feinkostgelände vor der Löffelfamilie auf. Ab Donnerstag, dem 2. Oktober 2014 bis zum 18. Oktober 2014 wird „Leben“ täglich um 20 Uhr (außer Montags) aufgeführt. Karten können unter der Telefonnummer 0171/4756584 reserviert werden.

Diese Theaterproduktion wurde nicht von der Stiftung Niedersachsen gefördert.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: