Crowdfunding für die Feinkost: eine Treppe für Querdenker

Die jungen Leute vom Offene Architektür e.V. sind dabei, eine Etage im Westflügel des Feinkostgeländes auszubauen und umzunutzen. Dafür haben sie schon eine Menge gewerkelt und geschuftet, abgerissen, beräumt, verputzt, gestrichen, Fußböden und Decke entkleidet und erneuert, Fenster gestrichen und eingebaut… und was sonst noch alles so anfällt, wenn man eine lange Jahre ungenutzte Fabriketage wieder schön & nutzbar machen will. Entstehen sollen hier Arbeitsplätze für Studenten und Kreative. Zugleich soll der Raum für alle offen sein: für Veranstaltungen, Seminare, Ausstellungen.

Was dafür noch fehlt, ist eine Feuertreppe, denn sonst darf man das alles nicht (wie auch der kleine Film oben mit dramatischen Special Effects veranschaulicht). Um diese Feuertreppe bauen zu können, soll die Crowd helfen: Der Verein hat vor einigen Tagen eine Crowdfunding-Aktion bei Startnext gestartet. In einigen Tagen geht die Spendenphase los, bereits jetzt kann man Fan der Aktion werden und sich schon mal die tollen „Dankeschöns“ für die finanzielle Unterstützung ansehen und sich überlegen, was man davon gerne hätte… das Angebot reicht von fränkischen Bier über tolle Aceton-Drucke und persönliche Treppenstufen bis hin zu teambildenden Maßnahmen für Firmen.

Also los: Anschauen, informieren, unterstützen – und eines Tages auf der eigenen Treppenstufe auf der Feinkost sitzen. Die Feinkost und der Offene Architektür e.V. sagen Danke!

Hier geht’s zur Aktion „Treppe für Querdenker“ auf Startnext.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: