Baustelleninformation Nr. 1

karli dicht

Die Karli ist dicht, und zwar direkt an der Feinkost, genauer gesagt ist die Kreuzung Karl-Liebknecht-Straße / Braustraße / Shakespearestraße gesperrt. Für alle Feinkostbesucher, Flohmarkthändler und Hobbyfotografen hier eine erste aktuelle Baustelleninformation (in den nächsten 2 Jahren werden wohl noch einige folgen).

Wie komme ich an? Zu Fuß, mit dem Rad oder einem Handwagen kann man den Baustellenbereich seitlich passieren, muß also ein Stück nach oben in die Shakespearestraße oder nach unten in die Braustraße in Kauf nehmen – ist aber nur ein kleiner Umbogen. Viele Radfahrer sausen auch durch die Baustelle durch, aber wenn wir uns das Schauspiel so angucken… naja, empfehlenswert ist das nicht unbedingt, denn während man beim Sausen in nicht unerheblichem Maß mit Schlaglöchern und Schienen beschäftigt ist, könnte es sein, daß ein Bagger da rückwärts rumrangiert. Sieht manchmal ein bißchen gefährlich aus, was da so geht. Die Straßenbahn fährt natürlich noch und passiert die Baustelle in beide Richtungen, da gibt es also keine Einschränkungen. Durchgangsverkehrs-Autofahrer werden gebeten, auf die Bernhard-Göring-Straße bzw. die Arthur-Hoffmann-Straße auszuweichen; Anlieferer kommen von stadtauswärts gesehen bis an die Feinkost heran, von stadteinwärts geht’s nur bis zum Volkshaus (bzw. eben außenrum und dann von stadtauswärts an die Feinkost ran).

Was wird gemacht? – Die dreimonatige Baumaßnahme wird von den Kommunalen Wasserwerken durchgeführt, die die Trinkwasserhauptversorgungsleitung 2 in diesem Bereich erneuern. Dies geschieht in Vorbereitung auf die große Karli-Maßnahme 2014/15 und entschärft die Gesamtbaudauer in der Karl-Liebknecht-Straße in den kommenden beiden Jahren um – dreimal darf man raten – ein Vierteljahr. Mehr zur aktuellen Maßnahme erfährt man auf leipzig.de.

karli baustelle1

Und sonst so? – Morgen ist natürlich wieder Feinkostflohmarkt (von 10 bis 16 Uhr) und im Eishaus kann man noch heute und morgen die Ausstellung „Clubkultur ist mehr als nur Musik“ besuchen, mit der die GSO Leipzig auf Kunst und Kreativität im Leipziger Nachleben aufmerksam macht. Der Eintritt ist frei, geöffnet ist heute von 21 bis 24 Uhr und morgen von 11 bis 20 Uhr.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: