Tag des Handwerks

Viel zu entdecken gab es auf dem Tag des Handwerks, der am 15. September auf dem Augustusplatz stattfand. Neben MaßschneiderInnen, BootsbauerInnen, GlaserInnen, KraftfahrzeugmechanikerInnen, SpielzeugbauerInnen, ModistInnen, DachdeckerInnen, SchornsteinfegerInnen und allerlei weiteren Gewerken war auch unser Lieblingsschuhmacher vor Ort.

Am Stand der Schuhmacherinnung Leipzig-Cottbus-Potsdam zeigten und erklärten Peter Hartwig, Inhaber der Maßschuhmacherei „Fußgänger“ auf dem Feinkostgelände, und der Obermeister der Schuhmacherinnung, Arno Carius, jede Menge Wissenswertes über das Schuhmacherhandwerk. So konnten Interessierte ihre Fragen zu Maßschuhen – vom Leisten über das Leder bis zur Sohle – sowie über das Handwerk selbst – von der Geschichte des Wappens bis zur Lage am heutigen Ausbildungsmarkt – loswerden und von kompetenter Seite freundlich beantworten lassen.

So war zu erfahren, daß das Wappen den Schuhmachern von Kaiser Karl IV. für die besondere Tapferkeit eines Schuhmachergesellen verliehen wurde. Es ist das einzige Handwerkerwappen, welches keine typischen Werkzeuge oder Produkte zeigt – schade eigentlich, denn da gäbe es einiges Sehenswertes abzubilden!

Schuhmacherhandwerk gucken kann man auch wunderbar in der Fußgänger-Werkstatt auf dem Feinkosthof; darüber weiterlesen kann man u.a. bei der L-IZ.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: