BabLarT-sur-Feinkost

Am Wochenende war ein außergewöhnliches Projekt aus Frankreich zu Gast auf dem Feinkosthof: BabLarT ist eine Art fliegendes Kunstprojekt, eine umherziehende Galerie. Postkarten und Drucke von Werken junger Künstler sollen bekanntgemacht und verkauft werden. Der umgenutzte Pferdetransporter, in Frankreich auch „Schweinenase“ genannt, ist seit März in Etappen von maximal 50 Kilometern am Tag unterwegs. Wo er Halt macht und seine Türen öffnet, findet eine Ausstellung statt. Bisherige Etappen von BabLarT waren unter anderem Bordeaux, Toulouse, Avignon, Erlangen – und nun unser Feinkosthof.  Auf seiner Webseite schreibt er über seine Stationen und Erlebnisse: „Leipzig erinnert ein wenig an ein kleines Berlin – jedenfalls in einigen Stadtvierteln“.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: